Skip to main content

Bringen Sie mit uns
das Gesundheitssystem
in Bewegung.

Gesundheit neu gedacht.
Für das Gemeinwohl.
Miteinander auf Augenhöhe.



Wie wäre es mit einer App, die jedem persönlich zu gesundheitlichen Themen zur Seite steht?

Jeder Mensch soll die für ihn sinnvollen Entscheidungen selbstbestimmt treffen können.





Diese App stellen wir für das Gemeinwohl bereit.

  • Zeit und Aufwand für Recherche von Gesundheitsinformationen sparen

  • Gesundheitsmanagement per Anleitung einfach selbst regeln

  • Handlungsempfehlungen erhalten und mit motivierender Begleitung umsetzen

  • Risikofaktoren minimieren und Lebensqualität maximieren

  • Persönliche Digitale Gesundheitskompetenz in Eigenregie steigern

  • Individuelle Risiken erkennen und vorbeugen

  • Gesundheitszustand nach Bedarf erfassen

  • Empfehlungen für Maßnahmen erhalten

  • Digitalen Zwilling erstellen und aufbauen

  • Persönliche Gesundheit im Blick halten


    Für jeden Menschen. Kostenfrei. Lebenslang.

    In allen gesundheitlichen Situationen. Alltagsbegleitend.

    Für gesunde Menschen, die für ihre Gesundheit vorsorgen möchten

    Diese Menschen möchten wissen, welche Risiken sie haben, wie sie diese senken und sich auf diese Weise fit bis ins hohe Alter halten können.

    Wir bieten diverse Risikotests, passende Empfehlungen für Vorsorgemaßnahmen und beraten, welche Check-Ups wann relevant werden.

    Für Menschen, die sich zu vermeintlich unangenehmen Symptomen und Risiken beraten möchten

    Gerade bei vermeintlichen Tabu-Themen möchten sich diese Menschen zunächst sicher und vertrauensvoll informieren, Rat suchen, und Erfahrungsberichte anderer Betroffener kennenlernen. Dazu zählen Themen wie Inkontinenz, Geschlechtserkrankungen, psychische Probleme und vieles mehr, über das man ungern spricht.

    Wir zeigen leitlinienbasiert auf, wie man sich selbst helfen kann, wann Experten notwendig sind und welche Angebote ratsam sind.

    Für Menschen, die eine akute Erkrankung erlitten haben

    Diese Menschen möchten zu ihrer Diagnosestellung Unterstützung einholen und ihre Handlungsoptionen kennenlernen. Die gewohnte Lebensqualität und Selbstbestimmtheit möchten sie bestmöglich erhalten, ihren Alltag organisieren, und sich über alle Themen zu ihrer Therapie auf dem Laufenden halten.

    Wir möchten den Benutzer:innen in solchen einschneidenden Situationen Hilfe anbieten, um sich zu orientieren, die nächsten Schritte erläutern und alle relevanten Fachinformationen bereitstellen. So können wir sicherstellen, dass gute Entscheidungen auch in Stresssituation getroffen werden können.

    Für Menschen, die ihre chronischen Erkrankungen im Griff haben möchten

    Diese Menschen möchten nach dem ersten Schock der Diagnose an die Hand genommen werden, ihre Lebensqalität und Selbstbestimmtheit bestmöglich erhalten und über alle Themen zu Therapie und Krankheitsmanagement auf dem Laufenden gehalten werden.

    Wir bieten zum Zeitpunkt der Diagnose eine leitlinienbasierte Orientierung, um alle Handlungsoptionen in Ruhe kennenzulernen und ihren Alltag und ihre Therapie zu organisieren. Erfahrungsberichte anderer Betroffener sollen helfen, die Erkrankung besser zu verstehen und zu akzeptieren und vor allem auch neue Hoffnung und neuen Mut daraus zu schöpfen.


    Gesundheit ist unser wichtigstes Gut

    Jeder Mensch hat seine individuellen Ziele, Ressourcen, Kompetenzen und Motivation.

    Wir möchten auf jeden Menschen individuell eingehen und ihn in seiner gesundheitlichen Situation seine Möglichkeiten aufzeigen.

    Gesundheitskompetenz

    • Einfach und schnell Gesundheitsthemen recherchieren
    • Lernerfolg im Alltag mit Quizzen und Mutmacher
    • Individueller Zuschnitt auf eigene Gesundheitsziele und Motivation

    Lebensqualität

    • Risiken analysieren und verstehen
    • Individuelle Handlungsempfehlungen auswählen und umsetzen
    • Zugang zu medizinischen Angeboten vereinfachen

    Motivation und Adhärenz

    • Mit Spaß und Leichtigkeit komplexe medizinische Sachverhalte lernen
    • Eigene Entwicklung beobachten und selbst bestimmen
    • "Quantified yourself" für jedefrau und jedermann

    Wir stellen eine digitale Plattform bereit, die sich für alle Fragestellungen ausbauen lässt.

    Uns ist es gelungen, ein einzigartiges Konzept zu entwickeln und mit unseer digitalen Plattform praxistauglich umzusetzen.

    Dienste für unsere Benutzer:innen

    Unser Angebot


    App

    Mit unserer App können alle Menschen ihren digitalen Zwilling erstellen und sich zu ihrem Gesundheitsmanagement anleiten lassen.

    Community

    In der Community können uns Betroffene und Expert:innen Feedback geben, sich untereinander austauschen und ihre Ideen für unsere Inhalte einbringen.

    Redaktionssystem

    Mithilfe des Editors können Redakteur:innen die Inhalte der App entwickeln und anpassen. Sie haben keinen Zugriff auf Benutzer:innen und ihre Daten. Sie erhalten lediglich eine anonymisierte Nutzungs- und Bewertungsstatistik der Inhalte, so dass sie prüfen können, welche Inhalte genutzt und wie gut diese angenommen werden.

    Technische Infrastruktur

    Unsere Technologie


    Digitaler Zwilling

    Unsere zentrale Komponente für die Speicherung der Gesundheitsdaten ist der digitale Zwilling. So können wir ein digitales Modell der Benutzer:innen entwickeln, das möglichst nah die reale Gesundheitssituation darstellt.

    Hierfür berücksichtigen wir Standards aus den einzelnen Disziplinen (u.a. Medizin, Pflege, Sportwissenschaften, Pharmazie) und Standardisierungsgremien (u.a. HL7, IHE, SNOMED-CT). Gleichzeitig ergänzen wir auch unsere eigenen Datenstrukturen.

    Künstliche Intelligenz

    Wir setzen unterschiedliche Verfahren des Maschinellen Lernens ein, um den Benutzer:innen auf Basis ihrer Daten möglichst gute Vorschläge und Empfehlungen zu erstellen. Auf Basis der Nutzungsdaten werten wir auch aus, welche Inhalte und Funktionen von einem Benutzer genutzt werden. Damit können wir das Verhalten der App auf die Benutzer:innen individuell anpassen.

    Alle Daten werden bei uns im Rechenzentrum in Deutschland mit von uns selbst entwickelten KI-Verfahren ausgewertet. Es kommen keine Systeme Dritter zum Einsatz, bei denen Daten nach außen gelangen könnten.

    Service-orientierte Architektur

    Wir haben für unsere Infrastruktur die Strategie der Service-orientierten Architekturen gewählt, um auf neue Entwicklungen im Gesundheitswesen flexibel reagieren und neue Technologien aufgreifen zu können.

    Damit können wir digitale Anwendungen und Dienste zukunftsfähig und flexibel entwickeln und betreiben.

    Team und Organisation

    Unsere Philosophie


    Werte und Mission

    Wir sind uns der Verantwortung für Entwicklung und Betrieb einer solchen Plattform sehr bewusst. Daher nehmen wir Glaubwürdigkeit, Vertrauen, Sicherheit und Qualität sehr ernst.

    Non-Profit

    Gemeinnützig heißt für uns, dass wir unabhängig vom Profit agieren können und nur darauf achten müssen, dass sich unsere Kosten tragen. Ohne den Non-Profit-Gedanken wird es für uns nicht möglich sein, unabhängig und neutral zu Angeboten im Gesundheitswesen informieren zu können.

    Einzigartig souverän

    Frei von kommerziellen und politischen Interessen legen wir die Datenhoheit komplett in die Hände der Benutzer:innen.

    Redaktion

    In Abstimmung mit der Community und den Netzwerkpartner:innen entwickelt die Redaktion die Inhalte der App und stellt sicher, dass alle Inhalte sorgfältig recherchiert und geprüft werden.

    Expert:innen-Netzwerk

    Für eine hohe Qualität der Inhalte arbeiten wir eng mit ausgewählten Expert:innen aus dem Gesundheitswesen zusammen. Damit möchten wir Korrektheit und Vollständigkeit der Inhalte sicherstellen und dafür sorgen, dass die Benutzer:innen auf die Inhalte vertrauen können.


    App

    Mit Check-Ups, Tests und dem ständigen Abgleich der eingegebenen Informationen hilft die App, individuelle Risiken einzuschätzen und stellt aktuelle, verlässliche Informationen zur Verfügung.

    Wir möchten eine vertrauenswürdige App schaffen. Sie soll nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch schützen und bei medizinischen Fragen anleiten.

    Die App soll vor Fehldiagnosen, Fehltherapien, Datenmissbrauch, Fremdinteressen, Informationsmangel und Überinformation bewahren.

    Sie leitet die Benutzer:innen in Form von individuellen Handlungsempfehlungen in Bezug auf die Versorgung und Angebote des Gesundheitswesens.

    • Leitlininenbasierte Entwicklung der Inhalte

    • Qualitätssicherung durch Community und Expert:innen-Netzwerk

    • Zugelassen als Medizinprodukt, DSGVO-konform

    • Interoperabel mit Telematikinfrastruktur und ePA


    Dwin

    Im digitalen Zwilling (Dwin) sind alle Angaben zu finden, die man während der Nutzung gespeichert hat. Alle Angaben sind den Kategorien Organe, Systeme, Psyche, Risiken und Lebensstil zugeordnet, um sie leichter zu finden.

    PIA

    PIA steht für "Persönlicher Informationsassistent" und steht den Benutzer:innen jederzeit für Fragen und Hinweise zur Seite. PIA ist die erste Anlaufstelle und hilft bei der Auswahl der nächsten Aktivitäten in der App.

    Kompass

    Zu den eigenen Zielen, zur Erhaltung der Gesundheit oder zur Bewältigung einer Krankheit schlägt die App passende Projekte vor. Sie begleitet, motiviert und erinnert an Übungen, Medikation und Termine.

    Tagebuch

    Die Benutzer:innen können alle für sie relevanten Ereignisse und Aktivitäten dokumentieren, ihre Vitaldaten wie Blutdruck, Puls etc. eintragen und sich an ihre regelmäßigen Aufgaben wie Medikation und Übungen erinnern lassen.

    Über Schnittstellen können Daten von Fitnesstrackern (z.B. Smartwatches), Messgeräten (z.B. Blutdruckmessgeräte, Pulsoximeter) und anderen Apps (z.B. Google Fit, Apple Health) eingelesen werden.

    Akte

    Mit der Akte können die Benutzer:innen ihre Angaben in Form unterschiedlicher Dokumente wie "Patient summary", "Tagebuch" oder "Medikationsplan" zusammengefasst darstellen lassen. Sie können hier auch Unterlagen wie Arztbriefe, Bilder, etc. abspeichern.

    Über Schnittstellen können die Benutzer:innen ihre elektronische Patientenakte (ePA) der Telematikinfrastruktur einbinden.


    Community

    Betroffene und Expert:innen bringen ihr Know-How und ihre Erfahrungen ein, damit Inhalte, Struktur und Funktionen  der App richtig und vollständig sind.

    Wir haben ein Portal eingerichtet, um allen die Möglichkeit zum Teilen von Erfahrungen, Diskutieren von Lösungsansätzen, Erstellen und Abstimmen von Vorschlägen und vieles mehr zu ermöglichen.

    Alle können sich an der Community beteiligen. Werden auch Sie Teil der Community!


    Redaktionssystem

    Herzstück unserer Plattform ist der Editor, mit dem die Redaktion die Inhalte und Zustände des Dwin bearbeiten kann. Alle Inhalte der App lassen sich so ohne Programmieraufwand erstellen, verbessern und weiterentwickeln.

    Das Redaktionsteam besitzt hierfür einen gesonderten Zugang zur Plattform. Sie haben dabei zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf Benutzer:innen und ihre Daten. Sie erhalten lediglich eine anonymisierte Nutzungs- und Bewertungsstatistik der Inhalte. Mit dieser können sie prüfen, welche Inhalte genutzt und wie gut diese angenommen werden.

    Der Editor hilft somit, dass Inhalte schnell und einfach von Redakteuren ohne besondere technische Kenntnisse entwickelt werden können. Das war uns schon zu Beginn der Entwicklung der Plattform wichtig, damit wir schnell und flexibel auf Rückmeldungen der Community und des Expert:innen-Netzwerks reagieren können.


    Digitaler Zwilling

    Unsere Plattform erstellt für alle Benutzer:innen einen sogenannten digitalen Zwilling. Dieser »Dwin« ermöglicht, den eigenen Gesundheitszustand und dessen Entwicklung im Blick zu behalten.

    Anfangs ist der Dwin noch "leer" und füllt sich anhand der Eingaben weiter auf. Die Benutzer:innen haben somit volle Transparenz zu ihren Angaben und wir können den Dwin kontinuierlich weiter entwickeln.

    Wir können so einen ganz individuellen Gesundheitsbegleiter bereitstellen, der seine Nutzer so gut kennt, als wäre er ein (digitaler) Zwilling. Deswegen heißt er auch »Dwin«, ein Kunstwort, zusammengesetzt aus "digital" und "twin".


    Künstliche Intelligenz

    Mit Verfahren des Maschinellen Lernens möchten wir unsere Dienste und Anwendungen auf die individuelle Situation unserer Benutzer:innen optimieren.

    Für uns ist es wichtig, dass die Daten ausschließlich anonymisiert und sicher ausgewertet werden, und nur im Sinne der Benutzer:innen. Daher entwickeln wir unsere KI-Verfahren selbst und können so sicherstellen, dass alle Daten datenschutzkonform in unseren Rechenzentren verarbeitet werden.

    Unsere Garantie: Wir stellen Dritten niemals Daten bereit, sondern verarbeiten diese komplett automatisiert auf unseren eigenen Servern.


    Service-orientierte Architektur

    Unsere Plattform baut auf eine moderne service-orientierte Softwarearchitektur auf, die wir selbst entwickeln und betreiben. Alle Komponenten lassen sich flexibel weiterentwickeln und erweitern.

    Unser zertifiziertes Medizinprodukt der Klasse I ist »Made in Germany«: Als Einrichtung mit Sitz in Deutschland unterliegen wir nicht nur den strengen EU-Normen, sondern auch den hohen datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.

    Die Plattform ist BSI TR-02102 konform, trennt Authentifizierung und Gesundheitsdaten, und wird regelmäßig auf IT-Sicherheit geprüft. Wir setzen auf ein zertifiziertes Informationssicherheits-Management nach DIN ISO 27001 und DIN ISO 27701. Das Hosting erfolgt komplett in Deutschland ohne Verbindung zu einem Anbieter außerhalb der EU.

    Unsere Garantie: Dritte erhalten NIEMALS Zugriff auf die Gesundheitsdaten unserer Benutzer:innen.


    Werte und Mission

    Uns ist es ein Anliegen die aktuellen und zukünftigen technischen Möglichkeiten für die bestmögliche Gesundheitsversorgung für alle Menschen optimal einzusetzen.

    Wir sind ein Team aus Expert:innen in Medizin, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Design, Informatik und KI. Uns allen ist es ein Anliegen die aktuellen und zukünftigen technischen Möglichkeiten für die bestmögliche Gesundheitsversorgung für alle Menschen optimal einzusetzen.

    Leonie Hugo

    Redaktion Gesundheitsförderung

    »Mich beschäftigt, wie die Gesundheit des Individuums und der Gesamtgesellschaft gefördert werden kann. Mit dem Dwin wollen wir hierfür Gesundheitskompetenz bei jedem Einzelnen etablieren.«

    Marian Weber

    KI-Entwicklung

    »Künstliche Intelligenz (KI) zu entwickeln geht mit viel Verantwortung einher. Qualität in der KI bedeutet für mich hohe Leistungsfähigkeit, Verlässlichkeit und Sicherheit zu verbinden – und Nutzer zu begeistern.«

    Ilka Gundelach

    Redaktion Chronische Erkrankungen

    »Zu meiner eigenen Gesundheit beizutragen, war mir seit jeher wichtig. Mit meiner Arbeit möchte ich nun dazu beitragen, dass jeder seine Gesundheitskompetenz fördern und Krankheiten vermeiden kann.«

    Christoph Bauer

    Product Owner

    »Wir arbeiten an der Gesundheitsversorgung der Zukunft, die das Bewusstsein und die Gewohnheiten jedes Einzelnen im Fokus hat. Denn die derzeitige Gesundheitsversorgung stößt an ihre Grenzen.«

    Ann-Cathrin Konrad

    UX/UI-Design

    »Nutzerzentrierte Innovationen, die reale Probleme lösen, begeistern mich. Für die Dwin-Nutzer möchten wir das bestmögliche Nutzererlebnis schaffen.«

    Dr. Asarnusch Rashid

    Geschäftsführung, Leitung Forschung & Entwicklung

    »Innovative Lösungen flächendeckend für die Gesellschaft nutzbar machen. Wir verfolgen einen gemeinnützigen Ansatz, der jeden Patienten zur selbstbestimmten Gesundheitsvorsorge empowert.«

    Lydia Grothe

    Redaktion Psyche

    »Ohne umfangreiches, medizinisches Wissen weiß man oft gar nicht, welche Fragen man stellen soll. Deshalb arbeiten wir an einem digitalen Gesundheitsexperten als Begleiter, der seine Nutzer gut kennt.«

    Sebastian Dresbach

    Geschäftsführung, Leitung Verwaltung

    »Jeder Mensch sollte sich souverän im Gesundheitssystem bewegen können. Darum wünsche ich mir, dass der Dwin eine feste Säule in der medizinischen Versorgung jedes Einzelnen wird.«

    Leonie Sellen

    Redaktion Community

    »Als ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin ist es mir wichtig, Menschen zu ermutigen, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Ich möchte mitgestalten, was digitale Innovationen hierzu beitragen werden.«

    Leonie Hugo

    Redaktion Gesundheitsförderung

    Marian Weber

    KI-Entwicklung

    Ilka Gundelach

    Redaktion Chronische Erkrankungen

    Christoph Bauer

    Product Owner

    Ann-Cathrin Konrad

    UX/UI-Design

    Dr. Asarnusch Rashid

    Geschäftsführung, Leitung Forschung & Entwicklung

    Lydia Grothe

    Redaktion Psyche

    Sebastian Dresbach

    Geschäftsführung, Leitung Verwaltung

    Leonie Sellen

    Redaktion Community

    Für uns ist zentral, dass jeder Mensch, der den Dwin nutzt, ein individuell perfekt passendes Gesundheitsprogramm sowie absolut verlässliche Informationen erhält und sich immer sicher sein kann, dass persönliche Daten nicht in die Hände Dritter gelangen.

    In unserem Team arbeiten einige Expert:innen mit, die seit mehr als 20 Jahren telemedizinische Systeme entwickeln. Sie kennen sich mit den rechtlichen Vorgaben und Herausforderungen sehr gut aus.

    Daher haben wir auch für uns entsprechende Leitlinien und Strukturen festgelegt, setzen auf hohe Transparenz und lassen uns von Community und Expert:innen-Netzwerk auf die Hände schauen.


    Die Distel ist ein altes Symbol für Schutz, Unabhängigkeit und Kraft.

    Wir haben uns deswegen nach der Rhön-Distel benannt. Die Idee ist in der Region Rhön entstanden ist. Unser Hauptsitz, Bad Kissingen, liegt mitten in der Rhön.

    Was liegt daher näher, als dieses Symbol mit uns in Verbindung zu bringen?

     


    Non-Profit

    Für unsere Finanzierung setzen wir auf Non-Profit. Warum? Damit wir unabhängig von Einzelinteressen der Kostenträger, Krankenhäuser, Arztpraxen oder anderen Leistungserbringern bleiben!

    Um unser Ziel auf das Gemeinwohl fest im Blick halten zu können, möchten wir jegliche Interessenskonflikte ausschließen. Daher basiert unsere Finanzierung auf der Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen.

    Die initiale Finanzierung für den Aufbau stellte die Stiftung Münch bereit. Durch diese ist es uns möglich, das Team und die Plattform unabhängig und nachhaltig aufzubauen.

    So können wir aufzeigen, dass der Ansatz auch wirklich funktioniert und viele Menschen unterstützt.

    Auf dieser Basis möchten wir viele weitere Stiftungen, Patientenorganisationen und andere gemeinnützige Organisationen ansprechen, sich mit einem Beitrag an der Finanzierung des weiteren Betriebs und dem Ausbau der Plattform zu beteiligen. Zudem nehmen wir an Forschungsprojekten teil, um einzelne Themenbereiche zu entwickeln und zu evaluieren.

    Wir suchen daher Kooperationen mit Patientenorganisationen, Stiftungen und anderen am Gemeinwohl ausgerichteten Organisationen.

    Sie können sich mit ihren Inhalten an unserer Plattform beteiligen und so dafür sorgen, dass ihre Inhalte bei den Benutzer:innen ankommen.


    Einzigartig souverän

    Frei von kommerziellen und politischen Interessen legen wir die Datenhoheit komplett in die Hände der Benutzer:innen. Was mit den Daten passiert, was sie eingeben wollen und was sie auswerten möchten, obliegt allein jedem/jeder Benutzer:in persönlich.

    Hosting in Deutschland durch Treuhänder Stiftung Innovative Gesundheitsversorgung

    Entwicklung und Betrieb ausschließlich in Deutschland

    Geprüft auf IT-Sicherheit nach OWASP

    Datenschutz nach DIN ISO 27001 und 27701

    Zugelassen als Medizinprodukt Klasse I gemäß MPDG

    Hippokratische Datenbank mit Auditierung durch Treuhänder


    Redaktion

    In der Redaktion werden alle Projekte und Zustände des Dwin ausgearbeitet, validiert und freigegeben. Zudem betreut die Redaktion die Community und das Expert:innen-Netzwerk.

    Die Redaktion ist ein fester Bestandteil unseres Teams aus festangestellten Mitarbeiter:innen und Honorarkräften. Unsere Redakteur:innen haben ein Master-Studium in Gesundheitswissenschaften bzw. Public Health und verfügen über mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen.

    In Abstimmung mit der Community und den Netzwerkpartner:innen entwickeln sie die Inhalte der App und stellen sicher, dass alle Inhalte sorgfältig recherchiert und geprüft werden.

    Die Entwicklung der Inhalte geschieht immer auf Grundlage der aktuellen AWMF-Leitlinien und in Zusammenarbeit mit der Community und den unabhängigen Expert:innen aus dem Expert:innen-Netzwerk.

    Wir gehen indikationsübergreifend und transdisziplinär vor, um so eine ganzheitliche Anleitung für die Benutzer:innen sicherstellen zu können.


    Expert:innen-Netzwerk

    Mit unserer Breite an Themen brauchen wir die Unterstützung von Expert:innen, die auf die Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität unserer Inhalte achten.

    Während wir mit der Community klären, welche Inhalte wichtig sind, prüfen die Expert:innen, ob die bei uns entwickelten Inhalte korrekt und vollständig sind. Sie prüfen auch die Aktualität der Inhalte und achten auf die Einhaltung der Leitlinien.

    Bei der Auswahl der Expert:innen achten wir auf mögliche Interessenskonflikte, Exzellenz in ihrem Fachgebiet und eigene langjährige Praxiserfahrung in der Patientenkommunikation.


    Kontakt

    Wir stehen Ihnen für Fragen und Anmerkungen gerne zur Verfügung.

    • Distel Digital GmbH

    • Münchner Straße 5

    • 97688 Bad Kissingen

    • +49 971 13 13 1-0

    • info(at)distel-digital.de